Mehrere Datensätze gleichzeitig bearbeiten – mit der Zwischenablage

von | Jul 15, 2011 | Allgemein | 0 Kommentare

TYPO3 bietet für Redakteure eine einfache und komfortable Lösung, mehrere Datensätze gleichzeitig zu kopieren, verschieben oder zu löschen, sprich in irgendeiner Form zu editieren. Hierzu bietet das CMS als Möglichkeit, die Zwischenablage zu nutzen. Diese muss dafür zunächst natürlich erst einmal aktiviert werden. Dazu muss einfach in der Listenansicht der Haken bei „Zwischenablage anzeigen“ unterhalb der Seitenelemente gesetzt werden.

Danach steht ein Feld mit insgesamt vier Ablagen zur Verfügung. Standardmäßig ist die normale Zwischenablage ausgewählt. In dieser sind alle Objekte aufgelistet, die zuvor kopiert oder ausgeschnitten wurden.

Interessant wird es bei der Auswahl der weiteren Zwischenablagen 1-3. Ist eine davon ausgewählt, erscheinen neben den Seiteninhalten Auswahlfelder, die es ermöglichen, mehrere Datensätze in einem Aufwasch zu editieren.

Diese können dann bearbeitet oder gelöscht, alternativ auch in dem gewählten Zwischenablageelement abgelegt werden. Der letzte Punkt ist besonders praktisch, denn damit können die Inhalte, die hier abgelegt wurden, bequem auf andere Seiten übertragen werden. Dem Redakteur steht dies in einer grafisch übersichtlichen Darstellung zur Verfügung.

Auch das Bearbeiten mehrerer Datensätze gleichzeitig ist einfacher. Die ausgewählten Elemente werden untereinander angezeigt und man kann flexibel zwischen den Inhalten wechseln und auch auf diesem Wege leicht Inhalte kopieren und verschieben.

Mehrere Seiten auf einmal verbergen

Das „Killer-Feature“ mithilfe der Ablage ist die Möglichkeit, ein einziges Attribut innerhalb weniger Sekunden für sehr viele Elemente zu bearbeiten. Dies ist beispielsweise äußerst sinnvoll, wenn man mehrere Seiten auf „nicht sichtbar“ stellen will. Zuvor muss in diesem Falle noch der Reiter „verbergen“ aktiviert werden, indem der entsprechenden Seiteninhalt angeklickt wird, woraufhin die gewünschte Funktion in die Elementanzeige hinzugefügt werden kann. Die gewünschten Elemente können dann in die Zwischenablage verschoben werden. Sind alle dort abgelegt, besteht die Möglichkeit, nur das eine Attribut „verbergen“ für alle Elemente in der Zwischenablage zu bearbeiten. Mit wenigen Klicks sind die Inhalte alle als nicht sichtbar deklariert. Wer zur Tastatursteuerung greift, spart noch einmal ein bisschen Zeit ein. 😉

Auf welchem der beiden Wege die Zwischenablage genutzt wird, ist dabei vom jeweiligen Benutzer abhängig, wichtig ist jedoch vor allem, diese Arbeitserleichterung überhaupt zu nutzen. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, mehrere Datensätze zu bearbeiten, doch die in diesem Beitrag dargestellte Zwischenablage ist sicherlich einsteigerfreundlich und komfortabel zugleich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner