Kienast

B2C

Akeneo

header touratech

Herausforderung

Schuhhändler Kienast strebte auch schon ohne Onlineshop nach Digitalisierung. Produktinformationen sollen Verkäufern im Laden direkt zur Verfügung stehen. Die Bestandsdaten waren jedoch ungepflegt und auch neue Produkte wurden nicht standardisiert und effizient gepflegt. Das sollte geändert werden – auch in Vorbereitung auf möglichen E-Commerce.

Herausforderung

Kein Support mehr für den Magento 1 Shop. Ein in die Jahre gekommenes Frontend. Genervte Produktdatenpfleger durch doppelte Pflege. Höchste Zeit etwas zu unternehmen für Touratech, Ausstatter für Motorradabenteuer. Gemeinsam erarbeiteten wir ein spannendes Einkaufserlebnis für den Kunden – und ein effizientes Arbeiten für die Mitarbeiter im Backend.

Zukunftsfähiges System

Die schlechten Produktdaten blockten neue Projekte, wie den digitalen Showroom und die Einführung von E-Commerce.

Katalogstatus

Die Pflege der Produktdaten scheiterte oft schon an fehlenden Standards. Diese sollten wir setzen und die Daten dahin optimieren.

Pflegeprozesse

Bisher gab es keine klaren Verantwortlichkeiten und auch keine Prozesse für die Produktdaten.

Lösung

Nach Analyse der Bedürfnisse war klar: Die Produktdaten packen wir in ein Akeneo-PIM. Zunächst galt es allerdings eine sinnvolle Struktur für die Produktdaten zu erstellen und die vorhandenen Daten an die neuen Anforderungen anzupassen. Dank dieser Vorarbeit konnte Kienast in der Corona-Krise selbstständig einen Onlineshop umsetzen.

Moderne Software

Wir übertrugen die Produktinformationen von der Warenwirtschaft zu Akeneo. Hier konnten wir das Katalogdesign umsetzen und die Prozesse deutlich verbessern. Vor allem das intuitive Interface macht es den Nutzern leicht, die Produktdaten anzulegen und zu pflegen.

Katalogstruktur

Die wenig strukturierten bestehenden Produktdaten wurden analysiert und der Einsatzzweck bestimmt. Darauf aufbauend entwickelten wir eine Katalogstruktur, die die Anforderungen abdeckte und wo möglich Standards setzte. Der Aufbereitung der bestehenden Daten folgte die Konzeption neuer Pflegeprozesse.

Digitales Schaufenster

Auch ohne eigenen Shop können die Produkte nun online präsentiert werden und so Kunden in den Laden locken.

Krisenshop

In der Corona-Krise nahm Kienast in kürzester Zeit, einen Onlineshop live. Auch dank guter Produktinformationen.

Aktuelles am POS

Filialverkäufern stehen nun überall und jederzeit passende Produktinformationen über Kasse oder MDE zur Verfügung.

„Durch Akeneo haben wir eine Zukunftssicherheit hergestellt, die uns viele Folgeprojekte ermöglicht. Besonders überzeugt hat mich dabei die Rules Engine, mit der wir unsere Kategorisierung automatisieren konnten.“

Lydia Bittner

Software Entwicklerin, Kienast

Bereit für Ihr Projekt?
Packen wir es an!

Nennen Sie uns gerne schon ein paar Stichwörter zu Ihrem Anliegen.
Sie erreichen uns außerdem unter +49 721 914 348 0 oder info@flagbit.de.

Sie erreichen uns außerdem unter
+49 721 914 348 0 oder info@flagbit.de.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner