search
keyboard_arrow_up

Die Omnichannellüge?! Zeit für eine kleine Bilanz

Es ist deutlich ruhiger geworden. Der große Hype hat sich gelegt. Zumindest beherrscht das Thema Omnichannel/ Multichannel / Xy-channel nicht mehr derart die E-Commerce Blog-, Medien- und Eventlandschaft, wie es das die letzten Jahre getan hatte. Die Artikel werden weniger, die wenigen Artikel sachlicher und so mancher Branchenkenner dürfte sich heute bestätigt fühlen, dass er vor dem großen Omnichannel Hype gewarnt hatte. Vor einigen Jahren galt Omnichannel für viele noch als Heilsbringer für Händler, die traditionell aus dem stationären Handel kamen und sich nun immer mehr mit der starken Onlinekonkurrenz von Amazon und Co. im Wettstreit sahen. Nun, es hat sich gezeigt, dass das Omnichannelkonzept sich für die meisten eher als „Omnichannellüge“ entpuppt hat. Ein kostspieliges Abenteuer, das keinen Umsatz brachte, ja die Kunden teilweise sogar desillusioniert hatte. Dagegen machen es einige ehemalige Online Pure Player vor, wie solche Unternehmensmodelle erfolgreich sein können und eröffnen verstärkt und erfolgreich eigene Läden.  Weiterlesen

Omnichannel – Weg mit den Silos!

Vor dem Forum ist nach dem Forum. Das nächste E-Commerce Forum Karlsruhe steht schon bald wieder vor der Tür und wird sich wie angekündigt um das Thema „Omnichannel“ drehen. In Zukunft sollen die unterschiedlichen Vertriebskanäle nicht mehr getrennt werden. Mit der Verbreitung des Smartphones sind wir jederzeit mit dem Internet verbunden, egal ob wir auf der Couch oder im Café sitzen oder beim Shopping in der Innenstadt die Preise online vergleichen. Man spricht nicht mehr davon, dass man ins Internet geht. Man ist bereits dort. Omnichannel heißt die Strategie, mit welcher der Offline- wie auch der Online-Handel auf diese Entwicklung reagieren will. Weiterlesen

Neue Vorstöße in Richtung Multichannel-Shopping

Der Spielzeug- und Modellbauhändler idee+spiel eröffnet zu seinen stationären Filialen einen Online-Marktplatz. Sportscheck geht den umgekehrten Weg und startet diese Woche in Aachen seine neue Multichannel-Filiale. Aber woher soll ich das als Kunde wissen? Es hapert gewaltig an der Selbstinszenierung.  

Nach 850 stationären Fachgeschäften in Deutschland, Österreich, Italien und Belgien startet idee+spiel mit seinem eigenen Online-Marktplatz www.ideeundspiel.com. Kinderspielzeug und Modellbauartikel können nun auch digital und nicht nur in den Läden gekauft werden. Zu Beginn soll das Sortiment rund 25.000 Artikel umfassen und stetig weiter wachsen. Dabei soll die Abwicklung jeder Bestellung über die regionalen Fachhändler laufen. Damit möchte man laut den beiden Geschäftsführern Andreas Schäfer und Jochen Martens das persönliche Gesicht trotz Online-Marktplatz bewahren. Weiterlesen